Frische Luft für volle Power!

Frische Luft ist wichtig, um sich wohlzufühlen und  volle Leistung bringen zu können. Gerade beim Sport werden in Räumen schnell CO2-Konzentration erreicht, die die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden einschränken. Durch eine kontrollierte Be- und Entlüftung sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden maximale Power für Ihr Training aufbringen können. Gleichzeitig sorgen Sie für eine optimale Lufthygiene, indem die belastete Raumluft regelmäßig ausgetauscht wird.

  • wesentliche Reduzierung der Schadstoffbelastung (Aerosole, VOC`s, CO2 etc.)
  • Erhöhung der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • Erhöhung der Lufthygiene, durch Reduzierung der Keimzahlen
  • Reduzierung der Ansteckungsgefahr und des Krankenstandes
  • allergiefreundliche integrierte Filtermodule (Feinstaub, Pollen, Sporen)
  • Verbesserung der Energiebilanz des Gebäudes durch effiziente Wärmerückgewinnung und Reduzierung von Wärmeverlusten

 

Lesen Sie hier, was der Unterschied zwischen zentralen und dezentralen Lüftungssystem ist und wie Sie mit den Lösungen von nordluft Ihren Kunden ein optimales Raumklima bieten können.

zentrales Lüftungssystem

  

  • Montage in einem zentralen Raum (z. B. Heizungs- oder Technikraum)
  • Luftverteilung über individuelle Systeme
  • ideal zur Ausrüstung mehrerer Räume

dezentrales Lüftungssystem

    

  • Montage direkt im zu belüfteten Raum
  • einfache, schnelle und flexible Installation (Außenwand oder Dach)
  • ideal zur Ausrüstung von einzelnen Räumen

Förderprogramme: jetzt Kosten spraren

Nachfolgend stellen wir Ihnen kurz beispielhaft zwei aktuelle Förderprogramme vor, die Sie ggf. nutzen können, um auch in Ihren Räumen für frische Luft zu sorgen.

Überbrückungshilfe III:

Die Überbrückungshilfe III bis Ende Juni 2021 wurde verbessert und vereinfacht. Auch in der verlängerten Überbrückungshilfe des Bundes gehört die Anschaffung von Lüftungsanlagen zur Verbesserung der Lufthygiene anteilsmäßig zu den förderfähigen Fixkosten.

Voraussetzungen:

  • Umsatzeinbruch von mindestens 30 % in dem Monat, für den Sie die Überbrückungshilfe III beantragen
  • Keine Differenzierung mehr bei der Förderung nach unterschiedlichen Umsatzeinbrüchen und Zeiträumen, Schließungsmonaten und direkter oder indirekter Betroffenheit.

Förderhöhe: Die Höhe der erstatteten Fixkosten ist abhängig vom Umsatzeinbruch gegenüber dem Vorjahresmonat.

  • 30 - 50 % Umsatzeinbruch: 40 % der förderfähigen Fixkosten
  • 50 - 70 % Umsatzeinbruch: 60 % der förderfähigen Fixkosten
  • Über 70 % Umsatzeinbruch: 90 % der förderfähigen Fixkosten

Weitere Informationen und Antragsstellung:

Es ist zu beachten, dass die Antragsstellung durch prüfende Dritte, wie z.B. einen Steuerberater, erfolgen muss. Informationen zur Überbrückungshilfe und zur Antragsstellung finden Sie hier: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

BAFA-Förderung

Der Bund fördert die Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von stationären raumlufttechnischen Bestandsanlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten. Seit der Novellierung am 02. April 2021 sind nun auch ausgewählte private Einrichtungen mit gemeinnützigem Charakter (z. B. Schulen, Kitas, Alten- und Pflegeeinrichtungen) antragsberechtigt. Außerdem werden nun anstatt bisher 40 % bis zu 80 % der förderfähigen Ausgaben bezuschusst. Der maximal mögliche Förderbetrag wurde von 100.000 € auf 200.000 € pro bestehender RLT-Anlage erhöht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie haben Fragen rund um das Thema Luft und Förderung? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne. Durch unser enges  Vertriebsnetz ist Ihr Ansprechpartner in kurzer Zeit für ein persönliches Gespräch vor Ort. Unser Team aus Innen-, Außendienst und Service arbeitet eng zusammen, sodass Ihre Projekte von einem kompetenten Team von Anfang bis Ende betreut und ausgeführt werden. Von der Beratung bis zum Service, alles aus einer Hand.

Wir sind gerne für Sie da!

0 44 42 / 889 - 0

info@nordluft.com

 

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner im Außendienst.

 

Unsere Frischluftlieferanten