Futtertrocknung - Trocknungsanlage

Anforderungsprofil:

In der Trocknungsanlage werden Naturkauartikeln für Hunde (wie z.B. Schweineohren, Pansen, Dörrfleisch) hergestellt. Die als Rohfleisch angelieferte Ware wird weiterverarbeitet und dann in speziellen Reifekammern getrocknet. Diese Reifekammern galt es mittels einer Biomasse-Warmluftheizung auf +60 bis ca. +90°C zu temperieren. Die Anlagen wurden bisher mittels sog. Gaskanonen beheizt – die Reduzierung dieser enormen Energiekosten war oberste Zielsetzung.

nordluft Lösungskonzept:

nordluft installierte einen Biomasse-Warmlufterzeuger Typ NL-BM mit einer Heizleistung von 400 kW und einer Luftleistung von 35.000 m³/h. Die Anlage fährt im reinen Umluftbetrieb. Der Zuluft- und der Umluftkanal wurden aus vorisoliertem Rundrohr hergestellt, um Wärmeverluste zu minimieren.

Als Brennstoff dienen Hackschnitzel, die in einem von nordluft entsprechend den örtlichen Gegebenheiten konzipierten Vorratsbehälter gelagert werden. Die Hackschnitzel werden von hier mittels Zuführungsschnecke und Zellenradschleuse zum Brennerkopf im Gerät gefördert. 
Eine zentrale Schalt- und Regelanlage mit frei programmierbarer Reglerstation definiert und regelt alle Soll- und Istwerte sowie Leistungsparameter.

Anlagendetails:

  • Biomasse-Warmlufterzeuger NL-BM 400
  • Heizleistung: 400 kW
  • Warmluftleistung: 35.000 m³/h
  • Frei programmierbare Reglerstation
  • Hackschnitzel-Vorratsbehälter: ca. 35 m³ Lagerkapazität


Zurück zu den Referenzen